LABRD036: Nach Danzig und zurück

LABRD036: Nach Danzig und zurück




Ein Hut, ein Stock, zehn mp3-CDs und Studentenbudget. Dominik und Annika erforschten in 9 Tagen das unterschätzte Polen und trafen rollende Berge, Ritterburgen und allerlei Schönes.

L’Abroad wünscht ein frohes neues 2020 und startet in das frische Jahr mit Gästen im Doppelpack.

Dominik und Annika waren Mitte vergangenen Jahres unterwegs in Polen und fuhren von einer Stadt in die Nächste; Endhaltestelle war Danzig, die ehemalige Heimat von Dominiks Großmutter. Langzeit-L’Abroad-Hörer*Innen kennen besagten Dominik schon aus der legendären China Folge und wissen, dass er als Gast Action verspricht. Annika und er hatten ca. 1 1/2 Wochen in Polen und klapperten dabei allerlei sehenswertes und schönes ab, visuelle Eindrücke findet ihr in den kommenden Tagen auf Instagram.

Historische Bauten und Schlösser, Städteerkundungen bis in die privaten Gemächer hoher Geistlicher, Schiffe die über Land fahren; all das haben die beiden gemeinsam erlebt. Dabei erschloss sich ihnen ein Polen, das als Reiseziel sehr viel attraktiver war, als sein Image es vermuten lässt. Bis auf einzelne Ausnahmen, die körperliche Auseinandersetzungen mit bissigen Bettwanzen erforderten, hatten Annika und Dominik einen fantastischen Urlaub und liefern in dieser Ausgabe von L’Abroad eine schöne Anleitung dazu.

Habt auch ihr eine Reise unternommen, von der ihr gerne berichten wollt? Wir freuen uns über eure Anmeldung auf unserer Website oder über alle sozialen Kanäle.

Viel Spaß beim Hören und einen schönen Start in das neue Jahr!

PS: Wer bis hierhin gelesen hat, der kommentiere unter unserem letzten Instagram Bild ein eingeschworenes “Zweisternekäsehoch”. (Wem dieser Insider noch nichts sagt, der muss die Folge noch hören. Los, los!)

avatar Andreas
avatar Leif
avatar Annika
avatar Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.