LABRD071: Auf Hobbitspuren durch Neuseeland

LABRD071: Auf Hobbitspuren durch Neuseeland



Der Herr der Ringe sind lange Filme. Da macht es nur Sinn, dass eine Folge, die viele Drehorte bespricht, ähnlich lang ist.

David war promotionsbedingt für einige Monate in Neuseeland. Wenn man schon am anderen Ende der Welt ist, sollte man die Zeit dort allerdings nicht nur mit Arbeiten verbringen, weswegen er mit seiner Freundin 7 Wochen beide Inseln abgefahren hat.

David ist, wie Andreas auch, großer Fan von “Der Herr der Ringe”. Diese Filmreihe wurde bekanntermaßen in Neuseeland gedreht und einige Drehorte lassen sich auch noch besichtigen. Für Fans der größten Trilogie aller Zeiten ist diese Folge also eine Reiseempfehlung zum Nachmachen. Aber seien wir mal ehrlich: Neuseeland ist wahnsinnig schön. Auch wenn man die fantastischste Filmumsetzung der Fantasyliteratur verschmäht, findet man hier tolle Städte, aber insbesondere grandiose Natur. Wer virtuelle Einblicke bekommen möchte sollte auf unserer Instagramseite vorbeischauen. Hier gibt es wie immer mittwochs Bilder zur aktuellen Folge. Auch in der Episode selbst sind Bilder eingebettet. Wenn ihr einen Podcastplayer benutzt, der dies unterstützt, könnt ihr also auch schon beim Hören ein paar Bilder sehen.

Lehnt euch jetzt aber erstmal zurück und lauscht den Stimmen von David, Anna und Andreas. Er erzählt, wie er auf Gwaihirs Schwingen ins Land gekommen ist, wie Saruman ihm einen bösen Blizzard auf den Hals hetzte, er beinahe den Totensümpfen den Namen alle Ehre gemacht hätte und wie er am Ende doch in einer Höhle in einem Hügel seine zweite Heimat fand.

Auf Patreon erfahrt ihr zudem, welches Land Andreas als nächstes besuchen wird. Am Ende gehts dann noch etwas um Brettspiele und Sport. Lauter spannende Themen also.

#NoWar #StandWithUkraine

avatar
Andreas
avatar
Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.