LABRD044: Südlich im Reich der Mitte

LABRD044: Südlich im Reich der Mitte



Dominik, bekannt aus den Folgen zu China und Polen ist zurück und spricht über… China

2 Jahre ist es her, da hat Dominik über sein Auslandsjahr in China berichtet. Da es ihn noch häufiger in das Reich der Mitte verschlagen und er daher noch einiges zu erzählen hat, haben wir ihn erneut eingeladen.

Obwohl weiterhin der Süden des Landes besprochen wird, berichtet Dominik über sehr abwechslungsreiche Erfahrungen. Die Super-Metropolen Hong Kong, Macau und Shenzhen wurden von ihm besucht, aber auch kleine Dörfer mit den bekannten Reisterrassen. Wie wächst eigentlich Reis? Weiß das irgendjemand?

Zudem war Dominik im Wulingyuan-Nationalpark. Dieser sieht den Bergen auf Pandora (aus dem Film Avatar) so ähnlich, dass man den Film genausogut da hätte drehen können, statt nahezu alles am Computer zu entwerfen. Außerdem gibt es da einen tollen Aufzug, der möglicherweise mehr fällt als fährt.

Schön war es jedenfalls. So schön, dass eine dritte Folge über China bestimmt irgendwann ansteht. Möglicherweise wieder in 2 Jahren.

Weil Dominik auch immer nette Bilder parat hat, findet man auf unserem Instagram-Kanal einige visuelle Eindrücke. Leif hat sich außerdem wieder mächtig ins Zeug gelegt und die Fotos direkt in die Folge eingebunden. Podcast-Player, die das können (beispielsweise Apples hauseigene App) zeigen also während des Abspielens direkt Bilder zu den Orten an, über die wir reden.

Wenn auch ihr Lust habt mit uns über eine eurer Reisen zu sprechen, dann lasst es uns wissen. Am besten über unser Kontaktformular – jetzt sogar mit der Möglichkeit eine Sprachnachricht mitzuschicken!

Wer uns unterstützen möchte, darf dies gerne tun. Die Folgen inklusive Pre- und Postshow sind zwar auch so für alle auf Patreon verfügbar, wir freuen uns aber umso mehr über alle, die uns etwas in den virtuellen Hut werfen.

avatar
Andreas
avatar
Leif
avatar
Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.